Herzlich Willkommen!

MITTWOCH DEN 9. MAI FINDET KEINE RÜCKBILDUNG STATT

Geburtsvorbereitungskurse

Plätze frei – Jetzt gleich anmelden!

Wochenbettbetreuungsplätze frei für: Juni 2018

Jetzt gleich anmelden!

Mein Name ist Viktoria Nickel, ich bin Hebamme und Heilpraktikerin.

Auf meiner Homepage finden Sie Informationen rund um Schwangerschaft, Baby und Geburt.

Ich hoffe, es gefällt Ihnen!

naturheilkunde_neu

Schwangerschaft, Baby und Geburt
Ich bin während Ihrer gesamten Schwangerschaft und darüber hinaus für Sie da:

  • immer dann, wenn Sie Informationen oder Rat brauchen
  • bei den reglmäßigen Untersuchungen der Schwangerenvorsorge
  • bei der Vorbereitung auf die Geburt
  • nach der Geburt im Wochenbett
  • und mit vielen Kursen, sowohl in der Schwangerschaft, als auch danach
eltern_mit_kind

Was macht Ihre Hebamme für Sie?

Ihre Hebamme betreut und begleitet Sie in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett. Sie berät Sie bei einem Hausbesuch, in der Praxis oder am Telefon, in der Schwangerschaft, im Wochenbett und in der Stillzeit.

Ihre Hebamme bietet auch bestimmte individuelle Leistungen, wie z.B. geburtsvorbereitende Akupunktur.

Diese müssen privat bezahlt werden. Partnergebühren für Geburtsvorbereitungskurse übernehmen nur manche Krankenkassen.

zwei_hände

Was übernimmt meine Krankenkasse?

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Krankenkassen verpflichtet sind, folgende Leistungen zu tragen:

  •  Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft
  •  Beratungen und Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  •  Geburtsvorbereitungskurse
  •  Gymnastikkurse als Geburtsvorbereitungskurs
  •  die Geburt im Krankenhaus, zu Hause oder ambulant
  •  Betreuung im Wochenbett
  •  Rückbildungsgymnastik
  •  Beratung und Hilfe bei Stillproblemen
schwanger_mit_maedchen

Mutterschaftsrichtlinien

Die Grundlage hierfür sind die sog. Mutterschaftsrichtlinien (eigentlich Richtlinien über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung), die durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) von Ärzten,
Krankenkassen und Krankenhäusern erlassen worden sind.

Abrechnung der Nachsorge

Hebammenleistungen bei gesetzlich versicherten Frauen werden direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.

Privatversicherte zahlen die Rechnung der Hebamme wie immer erst einmal selbst.
Danach rechnen Sie wie üblich mit Ihrer Versicherung ab.

Ich betreue Sie auf Wunsch auch auf Englisch, Holländisch, Französisch und Spanisch.

Senden Sie mir eine E-Mail